Intimpflege Mann

Intimpflege beim Mann bedeutet nicht nur das gewissenhafte Reinigen des Gliedes mit Wasser und Seife. Es gehört noch etwas mehr dazu. Dies können zum Beispiel Pflege- und Massage-Cremes sein, die den Penis zusätzlich vitalisieren und durchbluten. Spezielle Pflegeprodukte für den männlichen Genitalbereich finden Sie hier bei ORGAWELL!


Alle 12 Suchergebnisse sortiert nach


Intimpflege: Die richtige Hygiene gegen Krankheiten und sicheren Sex

Die regelmäßige und richtige angewandte Intimpflege ist für die sexuelle Gesundheit ein sehr wichtiges Thema, das in diesem Kontext oftmals vernachlässigt wird. Gerade bei Männern nimmt die tägliche Pflege des Intimbereichs gegenüber Frauen deutlich ab. Dabei liegt das Problem meist bei zu starker Pflege in der Überreizung der Haut bzw. bei der kompletten Vernachlässigung der Pflege in der schnelle Ausbildung und Vermehrung von Keimen und Bakterien, was zu einer leichteren Anfälligkeit für Krankheiten führt, auch für den jeweiligen Sexualpartner.

Worauf Männer bei der Intimpflege besonders achten sollten

Das wichtigste zuerst: Auch eine kurze regelmäßige Pflege ist besser als keine Pflege. Dabei reicht die Intimpflege mit möglichst ph-neutralen Produkten einmal am Tag völlig aus. Schenken sie dem Bereich an und um der Eichel am meisten Aufmerksamkeit, da hier die Haut am empfindlichsten ist. Männer, die nicht beschnitten sind, sollten ein spezielles Augenmerk auf den Bereich unter der Vorhaut haben, da sich hier Körperflüssigkeiten und Ablagerungen vermehrt ansammeln können.

Peniscremes zur Vitalisierung

Nicht nur das Reinigen des Intimbereichs ist von großer Bedeutung für die sexuelle Gesundheit. Als zusätzliche Pflegemaßnahme bieten sich Pflegecremes an, die speziell am Penis und Hoden einmassiert werden. Dabei wird der Penis besser durchblutet und vitalisiert, um die Funktionsfähigkeit möglichst lange zu erhalten.

Das wichtigste zur männlichen Intimpflege und weitere Tipps im Überblick

  • Einmal am Tag ist mehr als genug, aber tun sie es, um ihre sexuelle Gesundheit zu steigern.
  • Nutzen sie ph-neutrale Produkte, damit die hauteigene Schutzbarriere nicht zerstört wird.
  • Wechseln sie ihre Unterwäsche täglich und setzen sie dabei auf atmungsaktive Baumwolle statt Synthetik-Material
  • Sprechen sie mit ihrer Partnerin/Partner offen über die Intimpflege und nutzen sie im Besten Fall stets ein Kondom für den Geschlechtsverkehr

Fazit: Wieso die Intimpflege für den Mann wichtig ist

Schenken sie ihrem Intimbereich mehr aufmerksam, um ihr persönliches Wohlbefinden zu steigern, ihre sexuelle Gesundheit möglichst lange aufrecht zu erhalten und mehr Sicherheit in den Geschlechtsverkehr mit ihrem Partner zu bringen v.a. zur Vorbeugung von Infektionen. Auch ihr Partner ist von einer gewissenhaften und regelmäßigen Intimpflege mit Sicherheit angetan.